Krankenstand und Fehlzeiten senken

Sie interessieren sich für die psychologischen Möglichkeiten, Krankenstand und Fehlzeiten in Ihrem Betrieb zu reduzieren und so die Personalkosten messbar zu senken.

Wir sind die Experten. Nehmen Sie jetzt direkt Kontakt zu uns auf: 0511 / 952 50 21.

Oder lernen Sie hier den psychologischen Ansatz kennen.

Was Fehlzeiten kosten

Mitarbeiter-Ausfälle, die nur durch ANÜ und Zeitarbeit kompensierbar sind, treiben die Personalkosten massiv in die Höhe. Ihre Administration und Kontrolle schaffen zusätzlich Arbeit.

Doch auch ohne externen Ersatz bremsen Fehlzeiten den Arbeitsfluss: Stellvertreter erledigen die Aufgaben mit erheblichen Produktivitäts- und Qualitätseinbußen. Schließlich kommt - je nach Ausmaß des Krankenstandes - Unzufriedenheit und Widerstand derjenigen hinzu, die "an Bord" bleiben und Wochenend- sowie Sonder-Schichten übernehmen müssen.

Krankenstand - ein sicherer Indikator

Die in der Regel veröffentlichten Durchschnittszahlen verschleiern eher die betriebliche Situation, als dass sie Transparenz schaffen. Interessant ist, den Krankenstand einzelner Abteilungen in den Fokus zu stellen.

Hohe Fehlzeiten zeigen, dass etwas "aus dem Ruder" läuft. Die Ursache findet sich in 80 % der Fälle in einer Leitungssituation, für die sich alle Beteiligten dringend Veränderung wünschen. 

Die Kunst liegt darin, Rahmenbedingungen zu schaffen, die das notwendige Maß an Dialog erlauben, um am gemeinsamen Ziel zu arbeiten, sich vorausschauend abzustimmen und proaktiv zu agieren. 

Präsenz und Leistungsfähigkeit fördern

Sprechen Sie mit uns als Experten für psychologische Möglichkeiten, um Leistungsfähigkeit betrieblich und individuell intelligent zu fördern. Orientiert an Ihren Zielen sorgen wir mit Ihnen gemeinsam für die Senkung des Krankenstandes, für eine günstige Präsenz-Quote und für überschaubare Arbeitskosten.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf für ein persönliches Kennenlernen: 0511 / 952 50 21. 

Erfolg braucht Vertrauen.