Angebot > Entwicklung & Coaching > 180° bis 360°-Feedback

Der Rundum-Blick auf Performance und Wirkzusammenhänge 


Optimierung von Kommunikation und Kooperation

Wer betriebliche oder vertriebliche Zusammenarbeit verbessern möchte, braucht eine objektive und verlässliche Abbildung des Geschehens in Form von Daten. 

Was in Call Centern in Form von Ton-Mitschnitten von Kunden-Telefonaten selbstverständlich ist, ist für Face-to-Face-Kontakte von Fach- und Führungskräften wenig üblich. Als nützlich hat sich ein Instrument erwiesen, das die Sichtweisen und Erwartungen der Leitungspartner aus ihrer ganz persönlichen Perspektive erfasst.

Das 180°- und 360°-Feedback

Während im 180°-Feedback allein die vertikalen Leistungs-partner, also die hierarchisch direkt Über- und Untergeordneten beteiligt werden, sind im 360°-Feedback auch die horizontalen Leistungspartner einbezogen, also interne und externe Lieferanten und Kunden. In beiden Fällen ergibt sich ein umfassendes Bild von Wirksamkeit in der Zusammenarbeit.

Befragungsergebnisse als Dialog-Basis

Der Wert dieses Instrumentes der Personal- und Organisationsentwicklung entfaltet sich in der gemeinsamen, spezifischen Betrachtung und Durchsprache der Ergebnisse. Anhand von Funktionen und realen Ereignissen eröffnet sich jeweils beiden Seiten ein Zugang zu tieferem Verständnis von Anstrengung, Einsatz und erzielter Wirkung, dem Arbeits-ergebnis. In deren Reflexion werden wirksame von unwirksamen Verhaltens- und Kommunikationsmustern unterscheidbar. Lern- und Veränderungsziele lassen sich so punktgenau ableiten.

Wandel zum Ziel führen

Um die Chancen von Feedback vollständig zu erschließen, braucht es die Anwesenheit eines moderierenden Experten für die kommunikations- und lernpsychologischen Möglichkeiten, die Expertise eines Unternehmens- und Vertriebspsychologen.