Leistungen > Personal & Arbeit

Leistung stimulieren


Projekt:   JOBFIDENCE® 

Recruiting und Personalauswahl

Folgenreiche Personal-Entscheidungen brauchen sichere Leistungsprognosen, denn die betrieblichen Risiken und wirtschaftlichen Folgen einer möglichen Fehl-Entscheidung sind immens.

Sicherheit gibt allein ein objektives und prognostisch valides Verfahren.

Lesen Sie mehr ...

JF-Logopng

Projekt:   Zielvereinbarungen
Motivatoren für Leistung 

Das Motivationspotenzial von Zielen ist gewaltig. Das ungeliebte System der Mitarbeiter-Gespräche und Jahresziele braucht dringend frischen Wind.  

Lesen Sie mehr ...

Projekt:   Entgelt-System
Struktur von betrieblicher Vergütung

Sie wollen ein Entgelt-System für Ihr Unternehmen, das motivierend, leistungsförderlich und gerecht ist - kurz: das motivierend wirkt.

Der Teufel steckt "im Detail", oder besser: in Einbettung und Ausführung.

Lesen Sie mehr ...

Recruiting, Personalentwicklung und Bindung

Mit diesen Begriffen sind die drei Aufgaben benannt, in denen das Personalwesen, das Human Resource Management, in Zeiten von Fachkräfte-Mangel und Nachwuchs-Knappheit gefordert ist.

Erwartet werden Dienstleister- und Service-Mentalität. Gebraucht werden psychologisches Know-how, hilfreich sind Methoden der wissenschaftlichen Psychologie.

Auswahl-Methoden

Das Vertrauen in Verfahren, meist als "Test" oder  "Fragebogen" bezeichnet, ist zurecht begrenzt. Zu selten trifft die Prognose die tatsächliche Performance - und stets bleiben Ursache und Wirkung im Dunkeln.

Naturwissenschaften, darunter die Psychologie, haben drei Maßstäbe: Objektivität, Reliabilität (Zuverlässigkeit) und Validität (Gültigkeit). Ob diese erfüllt sind, ist für jedes einzelne Verfahren prüfbar.

Wir sind diesem Anspruch verpflichtet - vor allem mit JOBFIDENCE®.

Arbeit-Entgelt-Balance

Jeder unterschriebene Arbeitsvertrag ist Zeichen einer Balance von Arbeit und Entgelt. Durch betriebsinterne wie durch gesamtwirtschaftliche Entwicklungen kann diese aus dem Lot geraten. Genau genommen unterliegen diese einer kontinuierlichen Dynamik. 

Frühwarnzeichen für eine Gefährdung der Balance sind:

  • Aus Sicht des Arbeitgebers
    - Unerfüllte Leistungserwartungen 
    - Nachdenken über finanzielle Leistungsanreize
  • Aus Sicht des Arbeitnehmers:
    - Aufkeimende Unzufriedenheit mit dem Arbeitssystem und mit der Führungskraft
    - Vergleiche mit Kollegen-Gehältern

Minder-Leistung und Fluktuation

Erwartungen - im Kontext der verhaltensleitenden Elemente des Arbeits- und Entgelt-Systems - laufen häufig aneinander vorbei. Sie gemeinsam zu thematisieren und abzustimmen, zeigt sich als hohe Kunst. 

Psychologische Verfahren unterstützen beim Aufdecken und bei der Objektivierung der Ursachen von Minderleistung und Fluktuation. Die Ergebnisse braucht es für nachhaltige Lösungen.

Alexander_von_Blow_2019jpeg

"Profitieren Sie von 25 Jahren
Psychologie für Unternehmen."

Alexander von Bülow
Geschäftsführer